Angebote

NOrditalienische seenvielfalt

Sonntag, 07. – Donnerstag, 11. April 2024

Die norditalienischen Seen erwarten Sie mit bunten Fischerdörfern, historischen Städtchen, prächtigen Villen und Burgen, idyllischen Buchten, malerischen Uferpromenaden und einer üppig mediterranen Pflanzenwelt. Im Kontrast dazu stehen die schneebedeckten Berge und die kargen Felswände, die die Seen im Norden einrahmen. Auf Ihrer Reise entdecken Sie die Vielfalt dieser Region, die sich über die Provinzen Trentino, Veneto, Lombardei und Piemont erstreckt. Kommen Sie mit und lassen Sie sich von der Schönheit des faszinierenden Gardasees, des prächtigen Lago Maggiores, des romantischen Comer Sees sowie des mondänen Luganer Sees beeindrucken!

KIassisches Sardinien

Mittwoch, 01. – Mittwoch, 08. Mai 2024

Sardinien ist ein wahres Paradies – Türkisblaues Wasser, feinsandige Strände und atemberaubende Panoramastrassen. Kulturelle Schätze aus verschiedensten historischen Epochen. Nuraghen wie Su Nuraxi, römische Ausgrabungen bei Nora und Tharros sowie Museen sind nur einige Beispiele. In Alghero fühlen Sie sich in die Zeit spanischer Vorherrschaft zurückversetzt. An der Costa Smeralda erleben Sie das moderne Leben des internationalen Jet-Sets und auch die Inselhauptstadt Cagliari darf auf Ihrer Reise nicht fehlen.

Traumorte der Provence und Camargue

Donnerstag, 16. – Mittwoch, 22. Mai 2024

Kommen Sie mit auf eine Reise durch die Welten und die Zeiten, durch sonnenverwöhnte, bezaubernde Landschaften, historische Orte und lebendige Städte. Uns werden die Antike, immersive Kunst, imposante Strassenzüge und Paläste, kleine, quirlige Plätze und hübsche, verwinkelte Gassen begegnen. Bei einer aufregenden Jeep-Safari cruisen Sie durch die einzigartige, weite und wilde Landschaft der Camargue. Natürlich dürfen hier ein gutes Glas Wein und andere regionale Spezialitäten nicht fehlen

Alpenseen vom Feinsten

Donnerstag, 23. – Sonntag, 26. Mai 2024

Ob weite Seen oder klare Berggewässer, es gibt kaum etwas Entspannteres, als den Blick über das glitzernde Wasser schweifen zu lassen. Entdecken Sie die Region: den Chiemsee mit seinen von König Ludwig II. errichteten Lustschlössern, den smaragdgrünen Königssee oder die wunderschönen Seen des Salzkammergutes – jeder bietet eine einzigartige Landschaft und unvergessliche (Panorama)Erlebnisse.

Zauberhaftes Portofino und Cinque Terre

Sonntag, 26. – Donnerstag, 30. Mai 2024

Sie erleben eine Komposition aus mondänen Hafenstädtchen, idyllischen Fischerdörfchen, religiösen und kulturellen Schätzen in einer einzigartigen und vielfältigen Landschaft. Ob an Bord eines kleinen Schiffes, im Zug oder auf einem kurzen Spaziergang, Sie werden immer wieder von neuen Panoramen überrascht. Die Hafenstädtchen Portovenere, Sestri Levante, Chiavari, Camogli, Portofino und Rapallo erwarten Sie ebenso wie die Benediktinerabtei San Fruttuoso.  Eine Bootsfahrt entlang des gesamten Küstenabschnittes eröffnet Ihnen das komplette Panorama.

Dresden im Hilton Hotel und das sächsische Elbland

Sonntag, 02.- Mittwoch, 05. Juni 2024

Freuen Sie sich auf eine einzigartige Mischung aus historischer Altstadt, hipper Neustadt, malerischen Weinbergen entlang der Elbe und genussvollen Momenten. Wir nehmen Sie mit auf einen spannenden Kurztrip durch das Sächsische Elbland. Dabei erkunden Sie neben Dresdner Highlights auch das „sächsische Nizza“ Radebeul und die Wiege Sachsens, die einstige Residenzstadt Meissen. Sie ist über 1.000 Jahre alt und bekannt durch die Albrechtsburg mit dem Dom. Mit dem gläsernen Panorama-Aufzug geht es hinauf auf den Burgberg, den Domplatz zur Albrechtsburg und Dom zu Meissen.

Das Tal der Sonne mit Erlebnisfahrt Bernina Bahn

Sonntag, 09. – Donnerstag, 13. Juni 2024

Die wunderschöne Alpenregion des Trentino hat einen besonderen Charme und begeistert seine Besucher mit einer eindrucksvollen Berglandschaft, hochwertiger regionaler Küche und traditionellem Brauchtum. Die mächtigen Felsformationen der Brenta-Dolomiten gelten für viele als schönstes Bergpanorama, da die Gipfel besonders steil in den Himmel ragen. Ihre Fahrt mit der bekannten Bernina Bahn führt Sie von Tirano nach St. Moritz. Entlang mächtiger Gletscher, schroffer Gipfel und abenteuerlicher Viadukte geht es bis hin zur Königsetappe, dem sogenannten Festsaal der Alpen. Ein weiteres Highlight erwartet Sie auf der romantischen Fahrt mit der Schmalspurbahn von Malè nach Trient. Eine Weinprobe rundet das Programm ab.

Die schönsten Inseln der Ostsee

Mittwoch, 02. – Sonntag, 06. Oktober 2024

Besuchen Sie mit uns die zwei sonnenverwöhnten Inseln Rügen und Usedom sowie die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Sie erleben traumhafte kilometerlange Sandstrände und unberührte Natur. Rügen ist die grösste der drei Inseln und hat neben mondänen Seebädern wie Binz, Sellin, Baabe und Göhren auch noch eine beeindruckende Kreideküste. Auf der Insel verkosten Sie ein Glas Sanddornsaft. Die Insel Usedom bietet verschiedenartige Küstenabschnitte. Hier unternehmen Sie einen Rundgang durch die drei Kaiserbäder und besuchen unter anderem eine Strandkorb-Manufaktur, in der jedes Jahr in Handarbeit unzählige Strandkörbe hergestellt werden. Etwa 50 Stunden dauert die Herstellung eines Korbes, bis Sie völlig entspannt Platz nehmen können. Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst lockt mit unberührter Natur.  Zum Abschluss unternehmen Sie eine Schifffahrt von Wustrow nach Ribnitz.

Salzburg und das Salzkammergut

Sonntag, 12. Oktober – Mittwoch, 15. Oktober 2024

Salzburg und das Salzkammergut sind immer eine Reise wert! Salzburg, die Mozartstadt und das Salzkammergut, ein Juwel in den Alpen, das mit seiner Vielfalt und Schönheit jeden Besucher in seinen Bann zieht. Erleben Sie ereignisreiche Tage umgeben von glitzernden Seen, majestätischen Bergen und reichen Kulturschätzen.

Andrè Rieu in Wien 2024

Donnerstag, 07. – Sonntag, 10. November 2024

Der Geigen-Superstar André Rieu hat klassische Musik für Millionen Menschen auf der ganzen Welt zugänglich gemacht. Kein anderer Klassik-Künstler hat vor so vielen Menschen gespielt, seine Besucherzahlen übertreffen regelmässig die grössten Pop- und Rockstars. Obwohl André Rieu in vielen Orten der Welt auftritt, ist sein jährliches Konzert in Wien eines seiner beliebtesten – denn nirgend wo sonst ist der Stargeiger mit seinem Johann Strauss Orchester so eng mit einer Stadt verbunden, wie in Wien – der Stadt der Musik! Lassen Sie sich von der imperialen Atmosphäre Wiens bezaubern und erleben Sie den begnadeten Entertainer und sein Johann Strauss Orchester in der Walzermetrople!

Standort

Rheintal Reisen Gegenschatz AG

Heidenerstrasse 54
9450 Altstätten

Telefonberatung

MONTAG – FREITAG

07:30 – 12:00 / 13:00 – 18:00

+41 71 / 755 18 88

BUS MIETEN

Holen Sie sich für Ihre geplante Reise eine unverbindliche Offerte ein.

Norditalienische Seenvielfalt

Sonntag, 07. – Donnerstag, 11. April 2024


Sonntag: Anreise an den Gardasee

Willkommen am tiefblauen Gardasee! Hier beginnt Ihre 5-tägige Entdeckungsreise entlang der oberitalienischen Seen.


Montag: Faszinierender Gardasee

Auf Ihrem heutigen Tagesausflug lernen Sie die Schönheiten des Gardasees, des grössten der oberitalienischen Seen, näher kennen. Die abwechslungsreiche Landschaft mit ihrer mediterranen Pflanzenwelt, die kleinen bunten Orte mit den historischen Altstädten oder den schönen mittelalterlichen Burgen bilden eine einzigartige Komposition mit den vielen Blau- und Türkistönen des Gardasees. Lassen auch Sie sich von diesem imposanten Farbspiel verzaubern! Zum Abendessen werden Sie zurück im Hotel erwartet.


Dienstag: Zu den Borromäischen Inseln des prächtigen Lago Maggiore

Vom grössten der oberitalienischen Seen aus fahren Sie weiter zum zweitgrössten, dem Lago Maggiore. Hier erwartet Sie gleich eine besondere Perle des Sees – die Borromäischen Inseln. Mit dem Schiff setzen Sie zur Isola Bella über. Der Botanische Garten mit seiner Pflanzenpracht und der Palast der adligen Familie Borromeo werden Sie begeistern. Danach lernen Sie die benachbarte Isola Pescatori mit dem romantischen Fischerdorf kennen. Hier finden Sie neben urigen Fischerhäusern auch Restaurants, die lokale Spezialitäten anbieten, und viele Souvenirläden, in denen Sie Andenken für sich oder für die Lieben zu Hause erwerben können. Das Abendessen nehmen Sie heute in Ihrem Hotel im Raum Lago Maggiore ein.


Mittwoch: Drei Seen auf einmal – Lago Maggiore, Comer See, Luganer See

Ein ganztägiger Ausflug zu gleich drei oberitalienischen Seen erwartet Sie heute. Vom Ufer des Lago Maggiores fahren Sie an den Comer See, genauer nach Como. Die Seidenmetropole befindet sich am südlichen Ufer. An der Seepromenade geniessen Sie von der zentralen Piazza Cavour aus einem beeindruckenden Blick auf den See und einige der schönsten Paläste, Villen und Gärten. Anschliessend führt Sie Ihr Weg weiter in Richtung Schweiz zum Luganer See, der zum Teil in Italien und zum Teil in der Schweiz liegt. Die Stadt Lugano mit ihrer lombardisch geprägten Altstadt wird auch die Sonnenstube der Schweiz genannt. Das Klima ist hier besonders mild. Das Abendessen wird Ihnen in Ihrem Hotel im Raum Lago Maggiore serviert.


Donnerstag: Heimreise

Heute heisst es Abschied nehmen von Bella Italia. Mit grossartigen Erinnerungen treten wir gestärkt nach dem Frühstück die Heimreise an.


Preis pro Person:

Doppelzimmer: Fr. 699.-
Einzelzimmerzuschlag: Fr. 136.-
Annullationsversicherung: Fr. 70.-


Leistungen:

Fahrt im Komfortfernreisecar
2x Übernachtun mit Halbpension im Hotel Poiano Resort **** in Garda
Halbpension als 3-Gang-Abendessen inkl. Salat- und Dessertbüffet
2x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Flora *** in Stresa
Halbpension als 4-Gang-Abendessen
1x Ganztagesführung Gardasee
1x Halbtagesführung Isola Bella und Isola Pescatori, inkl. obligator. Audioguides
1x Schifffahrt Isola Bella und Isola Pescatori (Privatboot) inkl. Landungssteuer
1x Eintritt Isola Bella (Palast, Pinakothek und Garten)
1x Ganztagesführung Dreiseenfahrt
Programmänderungen vorbehalten


Das Team von Rheintal Reisen freut sich auf Ihre Anmeldung

Klassisches Sardinien

Mittwoch, 01. – Mittwoch, 08. Mai 2024


Mittwoch: Anreise Genua

Durch die kontrastreiche Landschaft Oberitaliens fahren Sie an die ligurische Küste nach Genua. Ein Spaziergang durch die Altstadt vermittelt ein erstes südländisches Flair. Um ca. 20.00 Uhr legt die Fähre nach Porto Torres ab.


Donnerstag: Porto Torres – Castelsardo – Costa Smeralda

Nach Ihrer Ankunft am Morgen um ca. 08.00 Uhr fahren Sie entlang der Küste nach Castelsardo, einen kleinen hoch über dem Meer gelegenen Ort mit historischem Stadtkern, Schloss und Korbmuseum. Im Anschluss Weiterfahrt nach Santa Teresa di Gallura. Im Jahre 1808 gründete der König Viktor Emanuel I. von Sardinien-Piemont das Städtchen und benannte es nach seiner österreichischen Gemahlin. Doch der Landstrich von Santa Teresa ist schon seit Urzeiten bewohnt: Erste Spuren gehen auf die Nuraghen zurück, Römer nutzten die Granitfelsen am nahegelegenen Capo Testa als Steinbruch und die letzten Hippies aus den 1970-er Jahren leben noch heute in Höhlen und zwischen Granitblöcken im legendären Valle della Luna. Am Abend erreichen Sie die Costa Smeralda und beziehen Ihr Hotel.


Freitag: Costa Smeralda und Archipel La Maddalena

Am heutigen Tag entdecken Sie die Costa Smeralda. Von Capo Figari aus kann man die ganze Küstenregion überblicken. Auch das aus Kalkbergen bestehende Vorgebirge ist reizvoll und lockt mit Badebuchten, steil zum Meer hinabfallenden Felswänden und zum Teil noch unerforschten Höhlen und dem Fischreichtum seiner Gewässer. Im Süden erblickt man das ebenfalls aus Kalkstein geformte Inselchen Figarolo. Ab Palau unternehmen Sie einen Ausflug zu der Inselgruppe La Maddalena. Die aus 7 Haupt- und 62 Nebeninseln bestehende Inselgruppe beeindruckt mit unberührten Landschaften, weissen Sandstränden und reizvollen kleinen Orten direkt am Wasser. Abendessen und Übernachtung im Hotel vom Vortag.


Samstag: Costa Smeralda – Raum Cagliari

Frühstück im Hotel. Ihren Tag auf Sardinien verbringen Sie im Herzen der Insel. Die östliche Gegend um Nuoro, Orosei und Dorgali fasziniert durch menschenleere Ebenen, aufregende Serpentinenstrassen und wilde Naturlandschaften. Dieser Tagesausflug bildet einen grossartigen Kontrast zum Vortag und zeigt wunderschön die abwechslungsreiche Vielfalt der Insel auf. Zunächst besichtigen Sie Nuoro, wichtiges Industriezentrum der Region. Nicht versäumen sollten Sie einen Abstecher auf den Monte Ortobene, den Hausberg Nuoros. Hier befindet sich die bekannte Erlöserstatue. Wer an ihrem Zeh reibt, der mittlerweile schon ganz golden ist, soll laut einer Legende für den Rest seines Lebens Glück haben. Am Mittag nehmen Sie an einem traditionellen Hirtenmitagessen teil. Gereicht werden typisch sardische Spezialitäten in rusitkaler Umgebung. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Orgosolo. Einst galt der Ort als Nest der Kleinkriminalität, heute ist er vor allem durch die zahlreichen Wandmalereien (Murales) bekannt. Am Abend Ankunft im Raum Cagliari.


Sonntag: Cagliari und/oder der Südwesten der Insel

Schon zu Zeiten der alten Römer wussten die Menschen, wo es am schönsten ist: In einmaliger Lage errichteten sie an der Südküste Sardiniens die Stadt Nora. Noch heute existieren Spuren aus der Antike, wie das gut erhaltene Theater, Mosaikfussböden und weitläufige Thermenanlagen. Mächtige Dünen und das kristallklare Wasser der Costa del Sud sind ein Naturerlebnis. Etwas gespenstisch wirkt dagegen das Iglesiente, einst das bedeutendste Bergbaugebiet Sardiniens. Ehemalige Minen können hier teilweise besichtigt werden. Mitten in der Einsamkeit liegt der geheimnisvolle Tempel von Antas. Auch ein Besuch auf der Insel St. Antioco, ein wahres Naturparadies, ist empfehlenswert.
Alternativ verbringen Sie den Tag in der Hauptstadt Sardiniens. Am Giardini Pubblici, dem Stadtpark mit herrlicher Aussicht auf die Umgebung, beginnt die Altstadt. Im Viertel Stampace stossen Sie auf das römische Amphitheater, wo noch heute im Sommer Opernaufführungen vor wunderschöner Naturkulisse stattfinden. Der viereckige Torre di San Pancrazio wurde von den Pisanern als Festungsturm erbaut. Von hier oben bietet sich ein atemberaubender Blick auf die Stadt. Der Elefantenturm wurde zu Beginn des 14. Jh. erbaut und ist ein Teil der Stadtmauer. Sein Name stammt von einer kleinen Elefantenstatue aus Marmor, hoch über dem Eingang. Man sagt, der Elefant sei ein Symbol für Stärke und Weisheit. Abendessen und Übernachtung im Hotel vom Vortag.


Montag: Cagliari – Raum Alghero

Aus dem flachen Süden fahren Sie nach Oristano. Alle Zitronen und Orangen auf Sardinien stammen aus dieser Region und auch Zuckerrüben werden hier angebaut, die den Gesamtbedarf an Zucker der Insel decken. Unternehmen Sie einen Abstecher auf die Halbinsel Sinis, wo sich das weite Areal der archäologischen Ausgrabungsstätte der Hafenstadt Tharros ausbreitet. Vorbei am versunkenen alten Hafen Porto Vecchio gelangen Sie zum Pseudoportikus-Tempel. Westlich davon erhebt sich die Torre di San Giovanni, ein Sarazenenturm aus dem 16. Jh. Über Macomer fahren Sie an die Westküste nach Bosa, ein kleines beschauliches Handwerks- und Weinstädtchen. Die mittelalterlichen Häuser ziehen sich malerisch von der Unterstadt Sa Piana am Temo Fluss, bis hin zur Oberstadt Sa Costa den Hang hinauf. Alles wird überragt vom mächtigen Castello Malaspina. Hier verkosten Sie ein Gläschen Malvasia-Wein bevor es auf dem sardischen «Highway No. 1» entlang der Küste nach Alghero geht.


Dienstag: Alghero – Porto Torres

Nutzen Sie den Vormittag zur Besichtigung Algheros. Die von den Genuesen gegründete Stadt hat noch viele Merkmale der Katalanen, die sich im 14. Jh. hier ansiedelten. Sie sehen die Piazza Porta Terra im Zentrum der Altstadt und den Palast der Marchesi von Albis. Am Nachmittag geht die Reise zum nordwestlich gelegenen Capo Caccia. Unter der Halbinsel befindet sich die berühmte Grotta di Nettuno. Über 650 Stufen gelangt man zum Eingang der Tropfsteinhöhle, alternativ auch per Boot ab Alghero. Am Abend Einschiffung auf die Fähre nach Genua und Abfahrt gegen ca. 20.00 Uhr. Arrivederci Sardegna!


Mittwoch: Heimreise

Heute heisst es Abschied nehmen von Bella Italia. Am Morgen um ca. 08.00 Uhr Ankunft in Genua und Heimreise.


Preis pro Person:

Doppelzimmer: Fr. 1’199.-
Einzelzimmerzuschlag: Fr. 300.-
Annullationsversicherung: Fr. 120.-


Leistungen:

Fahrt im Komfortfernreisecar mit Reisebegleitung
Fährüberfahrten
Genua-Porto Torres
Porto Torres – Genua
2x Frühstück an Bord im Self – Service
Unterbringung in 2- Bettkabinen
Palau – La Maddalena
La Maddalena – Palau
5 x Übernachtung mit Halbpension
Halbpension als 3-Gang- Abendessen ohne Buffet
Hotels der gehobenen Mittelklasse
Stadtführung in Cagliari & Alghero
1 x Schäferessen inkl. Wein, Wasser, Schnaps und Gesang im Raum Nuoro/Orgosolo
1 x Malvasiaprobe in Bosa

*Programmänderungen vorbehalten


Das Team von Rheintal Reisen freut sich auf Ihre Anmeldung

Traumorte in der Provence und Camargue

Donnerstag, 16. – Mittwoch, 22. Mai 2024


Donnerstag: Anreise

Via Chur, Como und Mailand führt uns diese Reise zuerst in das wunderschöne Italien. In Genau werden wir nächtigen und gestärkt die Weiterfahrt nach Frankreich antreten.


Freitag: Arles und Provence mit Steinbruch der Lichter

Bei Ihrer Führung durchs bezaubernde Arles sehen Sie herrliche Bauwerke der Antike, wie die Arena oder das Amphitheater, welches bereits im 1. Jahrhundert nach Christus erbaut wurde. Immer einen Besuch wert ist auch die Kathedrale St-Trophime d’Arles, die zu den bedeutendsten Beispielen der romanischen Architektur zählt. Arles, die kleine Stadt am Rhône-Delta, hat übrigens bereits zahlreiche Künstler verzaubert: Allen voran ist Vincent van Gogh zu nennen, der die Stadt und ihre Umgebung in zahlreichen Werken verewigte. Weiter geht es ins lichtdurchflutete, kleine Städtchen Saint-Rémy-de-Provence. Die Freisitze der Cafés unter uralten Platanen laden zum Beobachten der Szenerie in den Gässchen und auf den Plätzen ein. Kunstinteressierte bummeln durch die zahlreichen Galerien. Am Nachmittag erreichen Sie Les Baux-de-Provence, das zum Regionalen Naturpark Alpilles gehört. Hier erleben Sie Kunst in einer anderen Dimension – im Steinbruch der Lichter (Carrières des Lumières). Die Gemälde weltberühmter Künstler (wechselnde Ausstellungen) werden überdimensional gross auf die Böden und Wände des Steinbruchs projiziert und erschaffen eine eigene Welt. So tauchen Sie förmlich “mit allen Sinnen” in die Bilder ein.


Samstag: Nîmes und Montpellier

Die an antiken Bauwerken reichste Stadt Frankreichs ist Nîmes. Vor allem das gallo-römische Erbe ist hier noch reich vorhanden, wie das Amphitheater oder das Maison Carréé, der besterhaltene aller römischen Tempel überhaupt. Nicht umsonst trägt die Stadt den Beinamen «französisches Rom». Weiter geht es nach Montpellier. Die Stadt ist trotz ihres schnellen Wachstums noch recht überschaubar. Während der Stadtführung passieren Sie den Place de la Comédie mit seinen Strassencafés. Von hier aus kann man problemlos in die Altstadt, aber auch in das neue Stadtviertel Antigone ausschwärmen. Das historische Zentrum erinnert mit seinen verwinkelten, engen Gassen noch immer an die alten Zeiten und lädt Sie zu einem gemütlichen Bummel ein.


Sonntag: Ausflug in die Camargue mit Jeep-Safari

Heute lernen Sie die einzigartige Landschaft der Camargue kennen, die für ihre weiten Flächen berühmt ist, wo schwarze Stiere weiden und Herden von weissen Camargue-Pferden an Ihnen vorbei galoppieren. Manchmal färbt sich der Himmel dann plötzlich rosa, weil riesige Schwärme Flamingos aufsteigen, die ebenfalls in dieser faszinierenden Gegend beheimatet sind. Erleben Sie alles hautnah bei einer aufregenden Jeepsafari, bei der Ihnen Ihr Fahrer alles über Flora, Fauna und Traditionen der Region erzählen wird. An einem besonders idyllischen Ort geniessen Sie einen Camargue-Imbiss mit typischen Spezialitäten. Ausserdem probieren Sie vom regionalen Wein.
Im Laufe des Tages besuchen Sie auch Aigues-Mortes, das von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben ist, sowie Les Saintes-Maries-de-la-Mer, wo einer Legende nach, die beiden Schwestern der Gottesmutter sowie Maria Magdalena an Land gegangen sein sollen. Im Örtchen findet sich daher die wichtigste Wallfahrtskirche in Südfrankreich.


Montag: Ausflug nach Aix-en-Provence

Über Salon-de-Provence fahren Sie Richtung Aix-en-Provence. Neben Marseille hat auch das Städtchen Salon-de-Provence eine lange Seifen-Vergangenheit. In einer Seifenfabrik lernen Sie die traditionelle Seifenherstellung kennen. Im Anschluss schneiden Sie Ihr eigenes Seifenstück und stempeln es nach Wahl. Was für ein schönes Souvenir! Weiter geht es nach Aix-en-Provence: Für die meisten Franzosen gehört sie zu den schönsten Städten ihres Heimatlandes. Historische Paläste alteingesessenen Adels, von Bäumen beschattete Plätze, die zum Verweilen einladen, mächtige Strassenzüge und eine grosse Anzahl an malerischen Brunnen prägen das wunderschöne Stadtbild. Die berühmte Kathedrale Saint-Saveur, ein Meisterwerk der Hochgotik, besichtigen Sie ebenfalls. Wir empfehlen, über einen der vielen Märkte – sei es Obst/Gemüse, Fisch, Blumen oder Kunst – zu bummeln und eine extra Portion südfranzösische Lebensfreude zu tanken.


Dienstag: Fahrt nach Genua

Gestärkt nach dem Frühstück machen wir uns wieder auf den Weg nach Genua wo wir noch eine Nacht verbringen dürfen. In Genua angekommen können haben Sie Zeit zur freien Verfügung.


Mittwoch: Heimreise

Eine wunderbare Reise geht heute zu Ende. Mit vielen neu gewonnen Eindrücken im Gepäck treten wir die Heimreise an.


Preis pro Person:

Doppelzimmer: Fr. 1’175.-
Einzelzimmerzuschlag: Fr. 350.-
Annullationsversicherung: Fr. 120.-


Leistungen:

Fahrt im Komfortfernreisecar
1x Übernachtung im Hotel inkl. Halbpension mit 3-Gang-Abendessen im Raum Genua
4x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Arles Plaza
1x Übernachtung im Hotel inkl. Halbpension mit 3-Gang-Abendessen im Raum Genua
Ganztagesführung Arles, Saint-Remy-de-Provence, Les Baux-de-Provance
1x Eintritt Carrières des Lumières
1x Ganztagesführung Provence
1x Ganztagesführung Camargue
1x 3,5 Std. Jeep-Safari in der Camargue inkl. Imbiss und Weinverkostung
1x Eintritt Sanctuaire Notre Dame de la Mer
Ortstaxe inkl.

Programmänderungen vorbehalten


Das Team von Rheintal Reisen freut sich auf Ihre Anmeldung

Alpenseen vom Feinsten

Donnerstag, 23. – Sonntag, 26. Mai 2024


Donnerstag: Anreise Salzburger Land

Auf Ihrem Weg ins Salzkammergut machen Sie Stopp am Chiemsee und starten Ihre Reise mit einer Schifffahrt zur Herreninsel und retour. Anschliessend geht es weiter ins Salzkammergut. Die Landschaft ist geprägt vom Flusssystem der Traun mit insgesamt 76 grösseren und kleineren Seen und liegt in der Region zwischen Dachsteinmassiv, Totem Gebirge und Höllengebirge.


Freitag: Den Königssee entdecken

Schon bei der Anfahrt erleben Sie eine eindrucksvolle Gebirgslandschaft. Sie halten am kristallklaren Königssee und setzen mit Elektrobooten über zur berühmten Wallfahrtskirche St. Bartholomä. Der mit 192 m tiefste See Bayerns zieht jeden in seinen Bann. Eingebettet in das Tal zwischen Watzmann, Jenner und Hagengebirge liegt er da, in seinem smaragdgrünen Wasser tummeln sich seltene Fischarten. Auf einem der elektrisch betriebenen Fahrgastschiffe gleitet man vorbei an denkmalgeschützten Bootshütten, rauschenden Wasserfällen und hohen Felswänden. Auf der Halbinsel St. Bartholomä finden Sie die historische Gaststätte neben der berühmten Wallfahrtskirche St. Bartholomä. Spazieren Sie am Ufer des Königssees entlang und wandern zur nahen Eiskapelle oder nutzen Sie den Aufenthalt zur Stärkung. Ein schöner Abschluss des Ausfluges ist der Besuch der Enzianbrennerei in Berchtesgaden, natürlich gibt es auch eine Probe, bevor Sie wieder in Ihr Hotel im Salzkammergut zurückfahren.


Samstag: Salzkammergut-Rundfahrt

Heute steht eine Salzkammergut Rundfahrt auf Ihrem Programm, Ihr Guide begleitet Sie den ganzen Tag. Mit insgesamt 76 grösseren und kleineren Seen ist das Salzkammergut eine einmalig beeindruckende Region. Sehen Sie zunächst Hallstatt, das so schön ist, dass die Chinesen es originalgetreu bei sich aufgebaut haben. Im Kaiserort Bad Ischl wandeln Sie auf den Spuren von Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth. Anschliessend geht es an den wunderbaren, berühmten Wolfgangsee. Wie wäre es hier optional mit einer Bootsfahrt – entspannen Sie beim Blick über das klare Wasser, das von majestätischen Bergen umgeben ist.


Sonntag: Heimreise

Ein letzter Blick auf das herrliche Panorama der Umgebung – und schon geht es wieder Richtung Heimat.


Preis pro Person:

Doppelzimmer: Fr. 649.-
Einzelzimmerzuschlag: Fr. 90.-
Annullationsversicherung: Fr. 65.-


Leistungen:

Fahrt im Komfortfernreisecar
3x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Moisl****
Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet
1x ca. 60 Min. Schifffahrt Prien – Herreninsel und zurück
1x Begrüssungsgetränk
Nachmittagsjause mit Salaten, Suppe, Kuchen und kleinen Snacks
Benutzung der Moisl Badelandschaft inkl. Äpfel und gratis Teebar
1x Schifffahrt Königssee – St. Bartholomä und zurück
1x 45 Min. Besichtigung Enzianbrennerei inkl. Film und Probe
1x Ganztagesführung für Salzkammergut-Rundfahrt
Kurtaxe inkl.

Programmänderungen vorbehalten


Das Team von Rheintal Reisen freut sich auf Ihre Anmeldung

Zauberhaftes Portofino und Cinque Terre

Sonntag, 26. – Donnerstag, 30. Mai 2024


Sonntag: Anreise an die Versiliaküste

Via Chur und Mailand treten wir die Anreise zur Versiliaküste an.


Montag: Malerische Cinque Terre

Den heutigen Tag widmen Sie dem UNESCO-Weltkulturerbe Cinque Terre. Die kleinen bunten Ortschaften kleben wie Schwalbennester an den Felsnasen und sind nur über schmale Strassen, per Bahn oder zu Wasser erreichbar. Sie fahren zunächst mit dem Boot von La Spezia in den farbenfrohen Küstenort Portovenere, der am Rande des Nationalparks Cinque Terre liegt. Nach einem kurzen Aufenthalt starten Sie von Portovenere aus Ihre Bootsfahrt entlang der steil aufragenden Küste der Cinque Terre – vorbei an Riomaggiore, Manarola und Corniglia nach Vernazza. In Vernazza haben Sie die Gelegenheit zu einem Spaziergang durch den Ort bevor Sie Ihr Boot weiter nach Monterosso, den westlichsten Ort der Cinque Terre, bringt. Er bietet mit seinem breiten Strand landschaftlich besonders reizvolle Motive. Nach der Besichtigung geht es am Nachmittag mit der Bahn zurück nach La Spezia.


Dienstag: Camogli – San Fruttuoso – Protofino – Rapallo

Am Morgen bringt Sie Ihr Bus ins malerisch gelegene Hafenstädtchen Camogli. Nach einem kurzen Spaziergang durch das idyllische Dorf mit seinen bunten Häusern fahren Sie mit dem Schiff nach San Fruttuoso, das durch seine Benediktinerabtei bekannt wurde. Nach einem kurzen Aufenthalt geht es mit dem Schiff weiter in den mondänsten Hafen Liguriens, in das ehemalige Fischerdorf Portofino. In einer wunderschönen Bucht schmiegen sich die pastellfarbenen Häuser an die steilen Hänge. Seit hier in den 50er Jahren der internationale Jet-Set seinen Urlaub verbrachte, lockt das kleine Hafenstädtchen die Reichen dieser Welt. Geniessen Sie das einzigartige Ambiente, bevor Sie mit dem Schiff nach Rapallo fahren. Falls noch ein wenig Zeit bleibt, bummeln Sie durch das Zentrum oder flanieren Sie entlang der palmengesäumten Uferpromenade.


Mittwoch: Sestri Levante, Basilica die Fieschi und Chiavari

Zunächst besichtigen Sie den einzigartigen Ort Sestri Levante mit seinen zwei Buchten, die wunderschöne Baia del Silenzio, die als einer der schönsten Strände Italiens gilt und die Baia della Favole. Schlendern Sie durch die Gassen, bevor Sie zur Basilica die Fieschi weiterfahren. Den Nachmittag verbringen Sie in Chiavari, dessen mittelalterlicher Stadtkern durch Arkaden aus dem 19. Jahrhundert geprägt wird.


Donnerstag: Heimreise

Mit wundervollen Eindrücken treten wir die Heimreise an.


Preis pro Person:

Doppelzimmer: Fr. 790.-
Einzelzimmerzuschlag: Fr. 150.-
Annullationsversicherung: Fr. 80.-


Leistungen:

Fahrt im Konfortfernreisecar
4x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Sylvia*** in Lido Di Camaiore
Halbpension als 3-Gang Abendessen oder Buffet
1x Ganztagesführung Cinque Terre
1x Bootsfahrt La Spezia – Portovenere – Vernazza – Monterosso
1x Bahnfahrt Cinque Terre (Monterosso – La Spezia)
1x Ganztagesführung Camogli, San Fruttuoso, Portofino und Rapallo
1x Bootsfahrt Camogli – San Fruttuoso
1x Eintritt Kirche San Fruttuoso
1x Bootsfahrt San Fruttuoso – Portofino – Rapallo
1x Ganztagesführung Sestri Levante, Basilika dei Fieschi und Chiavari

   Programmänderungen vorbehalten


Das Team von Rheintal Reisen freut sich auf Ihre Anmeldung

Dresden im Hilton Hotel und das sächsische Elbland

Sonntag, 02.- Mittwoch, 05. Juni 2024


Sonntag: Anreise in die Barockstadt Dresden

Mit grosser Vorfreude führt uns unsere Reise in die wunderschöne Stadt Dresden. Es erwartet Sie vom Hotel aus ein einmaliger Ausblick auf die historische Altstadt Dresdens. Unternehmen Sie einen romantischen Abendspaziergang durch die Innere Neustadt. Neben der einzigartigen Altstadt Dresdens hat die Stadt mit der Neustadt auf der rechten Elbseite ebenfalls viel zu bieten. Die barocke Innere Neustadt – und auch die Äussere Neustadt aus der Gründerzeit – sind echte Hingucker.


Montag: Faszination Dresden erleben

Heute Vormittag erwartet Sie eine kombinierte Stadtbesichtigung. Dresden, Kunststadt von europäischem Rang, bietet eine Fülle von Baudenkmälern. Sehen Sie u.a. die Frauenkirche, die Brühlsche Terrasse, den «Balkon Europas», berühmt für seinen herrlichen Blick auf das Elbtal. Der Zwinger gilt als überragendes Bauwerk barocker Festarchitektur. Jenseits der Gemäldegalerie öffnet sich der von der Sempergalerie, Oper, Taschenbergpalais, Schloss und Hofkirche eingerahmte Theaterplatz.
Freuen Sie sich im Anschluss an Ihre Stadtbesichtigung auf die berühmte und sicher eine der schönsten Schatzkammern Europas, das Historische Grüne Gewölbe. Während einer individuellen Audioguide-Tour erkunden Sie die barocken Prunkräume des Historischen Grünen Gewölbes.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es, Dresden per Schiff zu entdecken (fakultativ)? Wir empfehlen Ihnen eine Dampfschifffahrt auf der Elbe, zum Beispiel von Dresden nach Pillnitz und ein Besuch der ehemaligen Sommerresidenz der sächsischen Könige, dem Schloss Pillnitz mit seinen Parkanlagen (fakultativ). Die Schlösserfahrt zwischen Dresden und Pillnitz führt vorbei an den imposanten Elbschlössern Schloss Albrechtsberg, Lingnerschloss und Schloss Eckberg, ausserdem sehen Sie das „Blaue Wunder“ in Blasewitz, die Kirche „Maria am Wasser“ sowie Schloss Pillnitz mit Lustgarten und prachtvollem Berg- und Wasserpalais.


Dienstag: Ganztagesausflug Sächsisches Elbland

Im Herzen Sachsens reihen sich bekannte Städte wie Dresden, Radebeul und Meissen mit zahlreichen idyllischen Weindörfern, malerischen Schlössern und beeindruckenden Landschaften in der Idylle des Elbtals entlang des Flusses aneinander. Kennen Sie bereits das „sächsische Nizza“? Die Villenviertel von Radebeul verleihen der Stadt völlig zurecht diesen Beinamen. Hier entdecken Sie nicht nur Spuren von Abenteuer-Schriftsteller Karl May. Weiter geht es entlang der Elbe. Unweit von Radebeul treffen Sie auf die Wiege Sachsens: die einstige Residenzstadt Meissen ist über 1.000 Jahre alt und bekannt durch seine Porzellanmanufaktur und die Albrechtsburg mit dem Dom. Mit dem gläsernen Panorama-Aufzug geht es hinauf auf den Burgberg, den Domplatz zur Albrechtsburg und Dom zu Meissen. Ihr Rundgang durch Meissen beginnt am und im berühmten Dom. Sie spazieren durch romantische Gassen und historische Plätze der Altstadt, bestaunen dabei prachtvoll sanierte Gebäude und erfahren alles Wissenswerte über die ehemalige Residenzstadt. Anschliessend können Sie im Stadtzentrum individuell in einem der zahlreichen Lokale zur Mittagspause einkehren (Selbstzahlerbasis). Auf der anderen Elbseite erwartet Sie schon das nächste Highlight und ein echter Geheimtipp: Sie besuchen das Weingut Schloss Proschwitz, das älteste privat bewirtschaftete Weingut in Sachsen und echt blaublütig! Die Familie des Prinzen zur Lippe gehörte bis 1918 zu den regierenden Häusern Europas. Prof. Dr. Georg Prinz zur Lippe hat gemeinsam mit seiner Frau das Schloss zurück erworben und mit viel Herzblut ein beeindruckendes Ensemble um Schloss und Weingut geschaffen. Freuen Sie sich auf eine Weinprobe direkt am Weinberg mit atemberaubendem Blick auf das Elbtal und die Albrechtsburg Meissen mit Dom – und auf eine ausserordentlich beeindruckende Geschichte des Schloss Proschwitz.


Mittwoch: Heimreise

Heute heisst es Abschied nehmen vom herrlichen Elbland. Mit vielen beeindruckenden Momenten im Gepäck treten wir gestärkt die Heimreise an.


Preis pro Person:

Doppelzimmer: Fr. 690.-
Einzelzimmerzuschlag: Fr. 160.-
Annullationsversicherung: Fr. 70.-


Leistungen:

Carfahrt im Komfortfernreisecar
3x Übernachtun inkl. Frühstücksbuffet im Hotel Hilton Dresden****
2x 3-Gang-Abendessen nach Wahl des Küchenchefs
1x 2 Std. Stadtrundgang Dresden
1x Eintrittskarte Historisches Grünes Gewölbe inkl. Audioguide
1x Ganztagesführung Sächsisches Elbland mit Radebeul, Meissen und Umgebung
1x Fahrt mit dem gläsernen Panorama-Aufzug Meissen auf den Burgberg
1x Eintritt Dom zu Meissen
1x ca. 2.5 – 3 Std. Besuch Weingut Schloss Proschwitz*
*inkl: Empfang mit Secco Rosè oder Sekt Cuvèe Alexandra, Schlossführung mit Verkostung eines Weines, Führung durch den Schlosspark zum Weinberghaus, 2er Weinverkostung direkt am Weinberg mit herrlichem Blick auf das Elbtal und die Silhouette von Meissen
1x Beherbergungssteuer

      Programmänderungen vorbehalten


Das Team von Rheintal Reisen freut sich auf Ihre Anmeldung

Das Tal der Sonne mit Erlebnisfahrt Bernina Bahn

Sonntag, 09. – Donnerstag, 13. Juni 2024


Sonntag: Anreise Trentino

Die Anfahrt entlang der wunderschönen Alpenregion hat ihren ursprünglichen Charme behalten und bietet seinen Besuchern eine eindrucksvolle Berglandschaft. Im Val di Sole, dem sogenannten «Sonnental», beziehen Sie Ihr Hotel. Mit einem Begrüssungsgetränk stossen Sie am Abend auf die schöne Zeit im Trentino an!


Montag: Brenta – Dolomiten

Lernen Sie heute mit einem Guide die Brenta-Gruppe kennen, den südlichsten Teil der Dolomiten. Diese mächtige Felsformation gilt für viele als schönstes Bergpanorama, weil die Gipfel besonders steil in den Himmel ragen. Fahren Sie durch das schöne Val di Sole hinauf zu den bekannten Wintersportorten wie z.B. Madonna di Campiglio oder Pinzolo und geniessen Sie die beeindruckende Aussicht. Nach Ihrem Ausflug durch die bezaubernde Bergwelt fahren Sie zurück ins Val di Sole.


Dienstag: Fahrt mit der Breninabahn

Der Höhepunkt der Reise erwartet Sie am heutigen Tag: Über den Tonalepass fahren Sie nach Tirano, wo Sie eine fantastische Reise mit der Bernina Bahn antreten (Panoramazug Bernina Express fakultativ). Auf seiner Königsetappe arbeitet sich der Zug hinauf zum «Festsaal der Alpen». Entlang mächtiger Gletscher und schroffer Gipfel geht es bis auf eine Scheitelhöhe von 2253m. Die Zugfahrt endet in St. Moritz. Hier wartet bereits Ihr Bus, der Sie zurück ins gebuchte Hotel bringt.


Mittwoch: Per Elektrobahn nach Trient

Eine weitere erlebnisreiche Bahnfahrt erwartet Sie heute: Sie fahren mit der Schmalspurbahn, einer Elektrobahn, die romantische Strecke von Malè nach Trient. Lassen Sie sich auf der etwa einstündigen Fahrt bezaubern von reizenden Bergdörfern und tiefen Tälern, umgeben von der majestätischen Bergwelt der Brenta-Dolomiten. Die abwechslungsreiche Landschaft wird Sie in Ihren Bann ziehen, bis Sie schliesslich in Trient, der Hauptstadt des Trentino, ankommen. Hier werden Sie bereits am Bahnhof von Ihrem Guide erwartet, und Sie bekommen die schönstens Sehenswürdigkeiten gezeigt. Vor allem Überreste aus der Römerzeit befinden sich im beeindruckenden historischen Zentrum der Stadt. Am Nachmittag fahren Sie zu einer nahegelegenen Weinkellerei und haben hier die Gelegenheit die köstlichen Erzeugnisse der Region zu probieren. Anschliessend führt Sie Ihr Weg zurück in Ihr Hotel. Das Essen heute Abend besteht aus typischen regionalen Gerichten und wird Ihnen bei Musik (keine Live-Musik) und Kerzenschein serviert. Salute und Guten Appetit!


Donnerstag: Heimreise

Heute nehmen Sie Abschied von der faszinierenden Welt der Dolomiten. Mit wundervollen Eindrücken kehren wir zurück in die Schweiz.


Preis pro Person:

Doppelzimmer: Fr. 690.-
Einzelzimmerzuschlag: Fr. 170.-
Annullationsversicherung: Fr. 70.-


Leistungen:

Fahrt im Komfortfernreisecar
4x Übernachtung mit Halbpension im Hotel AlpHoliday Dolomiti**** in Dimaro
Begrüssungsgetränk
Willkommensabendessen
2x Abendessen als 4-Gang-Menü
1x 5-Gang-Gala-Dinner mit typischen Spezialitäten
Freie Nutzung des Wellnessbereiches im Hotel
Val di Sole Guest Card
1x Tirano – St. Moritz in der 2. Klasse (Breninabahn Express)
1x Ganztagesführung Brenta Dolomiten
1x Fahrt mit der Elektrobahn Male – Trient mit Trentino Guest Card
1x 2 Std. Stadtrundgang Trento
1x 3er Weinprobe mit Käse und Brot inkl. Besichtigung Weingut & Übersetzer
Programmänderungen vorbehalten


Das Team von Rheintal Reisen freut sich auf Ihre Anmeldung

Die schönsten Inseln der Ostsee

Mittwoch, 02. – Sonntag, 06. Oktober 2024


Mittwoch: Anreise nach Greifswald

Heute starten Sie Ihre Reise in die Hansestadt Greifswald. Im Hotel angekommen erwartet Sie ein 3-Gang-Abendessen.


Donnerstag: Ausflug auf die Insel Usedom

Sie starten zum Ausflug auf die Insel Usedom, wo flache Sandstrände locken. Erleben Sie die Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin (die Kurtaxe ist örtlich zahlbar). Die Insel bietet nicht nur einen kilometerlangen Sandstrand, sondern auch eine beeindruckende Bäderarchitektur. Die Häuser entlang der Promenade begeistern mit Balkonen, Erkern und Türmen. Kein Haus ist wie das andere und das macht den Reiz dieser Architektur aus. In Heringsdorf besuchen Sie eine Strandkorbmanufaktur. Hier werden in Handarbeit jedes Jahr unzählige Strandkörbe hergestellt. Etwa 50 Stunden dauert die Herstellung eines Korbes bis Sie völlig entspannt Platz nehmen können.


Freitag: Ausflug in die Insel Rügen

Rügen ist mit 976 Quadratkilometern die grösste Insel Deutschlands. An der 575km langen Küste wechseln sich Buchten und Bodden, Steilhänge und Flachstrand ab. Nationalparks und Naturschutzgebiete machen die Insel Rügen zu einem einzigartigen, naturbelassenen Reservat und Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Besuchen Sie heute eines der Ostseebäder und lassen Sie sich vom Charme der Bäderarchitektur verzaubern, erleben Sie traumhafte Landschaften, malerische Alleen, verträumte Fischerdörfer, Bodden und Binnenseen sowie die grossen Buchenwälder, die die Insellandschaft prägen. Kennen Sie schon den berühmten Rasenden Roland, wie er liebevoll genannt wird? Seit 1895 kann man mit der Schmalspurbahn über die Insel Rügen von Seebad zu Seebad fahren (fakultativ).
Vor der Heimreise probieren Sie einen für die Region so typischen Sanddornnektar.


Samstag: Ausflug auf die Halbinsel Fischland-Drass-Zingst

Das Fischland lädt mit dem Künstlerort Ahrenshoop zum Bummeln und Schauen und mit seiner ursprünglichen Natur zum Verweilen ein. Die Gemeinden auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst sind ehemalige Seefahrer- und Fischerdörfer. Mit einem Reiseleiter erkunden Sie das Seebad Zingst (alternativ Born oder Ahrenshoop). Anschliessend können Sie entspannt einen Bummel am Strand unternehmen. Lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen und geniessen Sie die salzige Luft der Ostsee. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Schifffahrt durch die Vorpommersche Boddenlandschaft von Wustrow nach Ribnitz. Eventuell anfallende Kurtaxen sind örtlich zu entrichten.


Sonntag: Heimreise

Mit grossartigen Erinnerungen treten wir die Heimreise in die Schweiz an.


Preis pro Person:

Doppelzimmer: Fr. 690.-
Einzelzimmerzuschlag: Fr. 120.-
Annullationsversicherung: Fr. 70.-


Leistungen:

Fahrt im Komfortfernreisecar
4x Übernachtung inkl. Halbpension im Hotel Dormero Greifswald
3x 3-Gang-Abendessen im Hotel
1x Ganztagesführung Usedom
1x Ganztagesführung Rügen
1x 0.2l Verkostung Sanddornnektar auf Rügen
1x 1 Std. geführter Spaziergang Ahrenshoop/Born oder Zingst nach Wahl
1x 1 Std. Schifffahrt von Wustrow nach Ribnitz
1x Bettensteuer Greifswald inkl.

Programmänderungen vorbehalten


Das Team von Rheintal Reisen freut sich auf Ihre Anmeldung

Salzburg und das Salzkammergut

Sonntag, 12. Oktober – Mittwoch, 15. Oktober 2024


Sonntag: Anreise

Anreise nach Österreich und auch schon gleich ihr erster Stopp im Salzkammergut – der Mondsee und seine berühmten Basilika St. Michael – diese ehemalige Klosterkirche von Mondsee zählt zu den grössten Baudenkmälern Österreichs. Anschliessend Weiterfahrt in Ihr Hotel, Check In und Abendessen im Hotel.


Montag: Die Mozartstadt

Heute lernen Sie die Schönheiten der barocken Stadt Salzburg im Zuge eines Stadtspaziergangs kennen. Geniessen Sie die beeindruckende Innenstadt und bestaunen Sie die altehrwürdigen Bauten während Ihr Guide allerlei Anekdoten und interessante Fakten über diese geschichtsträchtige Stadt erzählt. Anschliessend geniessen Sie Freizeit in der Altstadt – vergessen Sie nicht, die „echten“ Salzburger Mozartkugeln zu verkosten (nicht inkludiert). Am Nachmittag fahren Sie heute ins „Lust“ Schloss Hellbrunn und bestaunen die weltberühmten Wasserspiele. Schon vor gut 400 Jahren gelten sie als wahres Spektakel, das heute noch genauso erlebt werden kann wie früher: Mystische Grotten, wasserbetriebene Figuren und tückische Spritzbrunnen erwarten Sie. Ein wahrer Spass sich alles anzusehen. Was ist eigentlich ein Lustschloss? Das ist ein Ort zum Feiern, zum Vergnügen und zur Erholung. Ein Feriendomizil mit Park und Wasserspielen. Bei Schloss Hellbrunn hat sich das in 400 Jahren kaum geändert. Mit Ihrem Audio Guide besichtigen Sie die Wasserspiele, das Lustschloss und die Ausstellung. Nach dem ereignisreichen Tag geniessen Sie Ihr Abendessen im Hotel.


Dienstag: Salzkammergutrundfahrt

Heute Morgen geht es nach St. Gilgen, wo Sie schon ihr Kapitän zu einer romantischen Schifffahrt nach St. Wolfgang erwartet. In St. Wolfgang angekommen haben Sie Zeit für einen Bummel durch das malerische Ortszentrum und können einen Blick in die Wallfahrtskirche mit dem Michael Pachar Altar werfen. Danach geht die Fahrt weiter in die Kaiserstadt Bad Ischl. Die Stadt feiert heuer ihr 150-jähriges Jubiläum als Sommerresidenz der Habsburger und ist Kulturhauptststadt Europas. Bei einer romantischen Kutschenfahrt können Sie die lebendige Kulturstadt ganz gemütlich an Ihnen vorbeiziehen lassen. Anschliessend geniessen Sie noch Freizeit – vergessen Sie nicht den berühmten Zaunerstollen zu probieren, eine wahrhaft kaiserliche Süssspeise! Anschliessend Heimfahrt in Ihr Hotel, dass Sie schon mit einem leckeren Abendessen erwartet.


Mittwoch: Erlebnisbauernhof & Abreise

Bevor Sie die Heimreise antreten, geht es zum Erlebnisbauernhof in Faistenau, wo sie eine Führung und Verkostung von Hochprozentigen geniessen. Danach serviert man Ihnen noch ein leckeres Mittagessen, bevor Sie die Heimreise antreten.


Preis pro Person:

Doppelzimmer: Fr. 580.-
Einzelzimmerzuschlag: Fr. 40.-

Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelbenutzung: Fr. 80.-
Annullationsversicherung: Fr. 60.-


Leistungen:

Fahrt im Komfortfernreisecar
3 x Übernachtung mit Frühstück im Hotel Weisman
3x Abendessen im Hotel, 3-Gang
Freizeit am Mondsee

Geführter Altstadtspaziergang Salzburg
Freizeit in Salzburg
1 x Eintritt und Audioguide Schloss Hellbrunn
Schifffahrt auf dem Wolfgangsee von St. Gilgen – St. Wolfgang
Freizeit in St. Wolfgang
Besuch der Kulturhauptstadt Bad Ischl
1 x Kutschenfahrt in Bad Ischl
Programmänderungen vorbehalten


Das Team von Rheintal Reisen freut sich auf Ihre Anmeldung

Andrè Rieu in Wien 2024

Donnerstag, 07. – Sonntag, 10. November 2024


Donnerstag: Anreise 

Unsere Fahrt führt uns in die wunderbare Stadt Wien. Im Hotel angekommen folgt der Zimmerbezug und das Abendessen.


Freitag: Stadtrundfahrt – Schönbrunn – Konzert

Heute zeigt Ihnen Ihr Travel Partner Reiseleiter alles, was man von der Walzermetropole gesehen haben muss. Geniessen Sie die Fahrt entlang der Ringstrasse, dem Belvedere und vielen weiteren Attraktionen der Stadt. Die Stadtrundfahrt endet beim Schloss Schönbrunn, das Sie bei freier Zeit besuchen können. Anschliessend haben Sie Zeit sich auf das Konzert vorzubereiten, das mit einem frühen Abendessen im Hotel startet. Dann ist es soweit: André Rieu – LIVE in Wien und Sie sind mit dabei! Schliessen Sie die Augen und lauschen Sie berühmten Wiener Operettenmelodien, Spirituals, Musicals bis hin zu bekannten Volksliedern! Lassen Sie sich vom charismatischen Publikumsliebling Nr. 1 zu einem rauschenden Walzer hinreissen! André Rieu steht für Liebe zur Musik und deren Vielfalt bis hin zum sympathischen Entertainer, ein Musiker durch und durch. Ein Konzert, das man nicht versäumen sollte!


Samstag: Stadtspaziergang – Swarovski – Heurigen

Der heutige Stadtspaziergang durch das alte Wien zeigt Ihnen die schönsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Wiener Innenstadt – erfahren Sie spannende Geschichten, Highlights und Anekdoten der Kaiserfamilie! Die Habsburger liebten alles Schöne, wie auch edlen Schmuck und schöne Steine – bei einem Besuch im Swarovski Kristallwelten Store erhalten Sie funkelnde Einblicke in die Geschichte dieses besonderen österreichischen Traditionsunternehmens. Ausserdem entdecken Sie die hochkarätigen Kunstinstallationen und nehmen eine kristalline Überraschung als Geschenk mit nach Hause. Anschliessend Freizeit zum Bummeln und Schoppen in der Wiener Innenstadt. Den Abend erleben Sie auf echt „wienerische Art und Weise“ – beim Heurigen in gemütlicher Atmosphäre mit feinen Weinen, der dazu passenden kulinarischen Begleitung und bekannten Melodien! Nach diesem feuchtfröhlichen Besuch Rückkehr ins Hotel, wo Sie Ihren Abend noch bei einem Gläschen Wein ausklingen lassen können.


Sonntag: Heimreise

Nach diesen erlebnisreichen Tagen heisst es heute schon wieder Abschied nehmen. Mit grossartigen Erinnerungen reisen wir zurück in die Schweiz.


Preis pro Person:

Doppelzimmer: Fr. 666.-
Einzelzimmerzuschlag: Fr. 110.-

Zuschlag Doppelzimmer zur Einzelbenutzung: Fr. 200.-
Annullationsversicherung: Fr. 65.-


Leistungen:

Fahrt im Komfortfernreisecar
3x Übernachtung mit Frühstück im Hotel Weisman
2x 3 – Gang-Abendessen im Hotel
1x 3 – Gang-Abendessen beim Heurigen inkl. 1 Glas Wein
1x Ausgedehnte Stadtrundfahrt Wien mit Reiseleitung
Besuch Schloss Schönbrunn
Geführter Stadtspaziergang
1x Besuch Swarovski Kristallwelten Store inkl. kleines Präsent
Freizeit in der Innenstadt
1x Ticket für das Andrè Rieu Konzert in der Wiener Stadthalle am 08.11.2024, Kat. 4

Programmänderungen vorbehalten


Das Team von Rheintal Reisen freut sich auf Ihre Anmeldung